Besuch der Burgfestspiele Bad Vilbel: Nathan der Weise

Schauspiel von Gotthold Ephraim Lessing

Schauplatz Jerusalem: Auf die heiligen Stätten erheben Islam, Christentum und Judentum gleichermaßen Anspruch. Wie kann hier ein friedliches Zusammenleben gedeihen? Können Einsicht, Toleranz und Weisheit die Welt verändern? Kann Liebe zwischen den Fronten vermitteln? Keine Frage, Lessing hat vor 230 Jahren ein aufregend aktuelles Stück geschrieben.

„Thomas Dehler als verschmitzt-emotionaler Nathan, Stefan Schuster als überschwenglicher Tempelherr, Eva-Maria Kapser als Recha, Thomas Wild als Al-Hafi und andere spielen so qualitätvoll, dass man die Professionalität recht hoch im Sommertheater-Spektrum ansiedeln wird. Keppels Regie hat gewichtigen Anteil daran.“ Frankfurter Neue Presse

Am 15. Juli 2014 werden wir mit unseren Nachbarclubs Bad Nauheim und Nidda diese Aufführung besuchen!

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.